Das schwedische Wochenende

Es gibt hier in Schweden inoffizielle Bräuche wie man, besonders als Familie mit Kindern, sein Wochenendrahmenprogramm gestaltet. Also Familientraditionen die für fast jede schwedische Familie gelten. Das Wochenende beginnt am Freitag nach Feierabend mit dem Tacokväll, dem Tacoabend. Es gibt Tacos, Tortillas sind auch okay, weil Tacos so anstrengend zu essen sind. Das hört sich banal an, ist hier aber eine große Sache. In jedem Supermarkt gibt es direkt im Eingangsbereich nach dem Gemüse ein riesiges Taco Regal.
Read more...

Die Unterschiede zwischen schwedischen und deutschen Häusern

Wir haben jetzt eine Zeit lang in beidem gelebt: schwedischen und deutschen Häusern. Zeit für einen unvollständigen und absolut objektiven Vergleich! Schwedische Häuser sind in der absoluten Überzahl aus Holz, deutsche ganz klar aus Stein. Warum das so ist wissen wir auch nicht. Steinhäuser gehen hier aber für deutlich mehr Geld weg, da scheinen sich auch Schweden besser drin zu fühlen. Das was in Deutschland das Asbest ist scheint hier der Blaubeton zu sein.
Read more...

Hobbyverksamhet

Ich habe endlich wieder meinen Ravelry Shop eröffnet. Dort verkaufe ich Strickanleitungen (2, also Plural 😁). Damit habe ich im Sommer 2018 in Deutschland angefangen und das Eröffnen des Shops hat mich viel Überwindung gekostet. Ich musste dafür nämlich ein Gewerbe anmelden. Also erst einmal zu meinen Erfahrungen in Deutschland 🇩🇪: Egal wie viel man verdient, sobald man eine Gewinnabsicht hat ist es nötig ein Gewerbe anzumelden. Ob man eine Gewinnabsicht hat entscheidet man nicht selbst.
Read more...

Sandhult

Jetzt leben wir schon über drei Monate in Sandhult, Zeit etwas über den Ort zu schreiben. Es gibt einen Wikipedia Artikel über Sandhult aus dem wir erfahren habe dass hier 2019 585 Menschen gelebt haben. Ein Dorf also. Die meisten leben in freistehenden Einfamilienhäusern, es gibt aber auch ein paar Reihenhäuser und sogar Mietwohnungen. Die Bevölkerung ist gemischt, es gibt viele ältere Menschen, deren Kinder schon ausgezogen sind und viele Familien mit kleineren Kindern.
Read more...

KiTa

So langsam kann ich mir vorstellen wieder arbeiten zu gehen. Und unsere Tochter hat ein Alter erreicht in dem schwedische Kinder so langsam in die Kita gehen. Die Erzieherinnen bei der offenen Kita meinten dass es in Schweden am häufigsten wäre, dass Kinder mit circa 18 Monaten eingeschult werden. Frühestens kann man sein Kind hier mit 6 Monaten betreuen lassen. Man bekommt innerhalb von allerhöchstens 4 Monaten einen Platz, aber nicht zwangsläufig in der Wunschkita.
Read more...

Blaubeeren im Wald pflücken

Kaum waren wir hier in Sandhult angekommen, haben unsere Nachbarinnen erzählt dass es dieses Jahr ungewöhnlich viele Blaubeeren im Wald gibt. Dass man in Schweden Beeren im Wald pflückt hatten wir schonmal gelesen. Man darf das überall, egal ob der Wald in Privatbesitz ist oder nicht, das regelt das “Allemannsrätt”. Das regelt z.B. auch, dass man überall zelten darf, zumindest für eine Nacht. Auf jeden Fall wollten wir uns ja gut assimilieren und mitreden können und so bin ich einmal mit Kind und einmal mit allen zusammen Blaubeeren pflücken gegangen.
Read more...

Müll entsorgen in Borås

So langsam ist das Haus gestrichen, der Garten in einem guten Zustand und wir haben sogar eine Grundausstattung an Möbeln, die auch zu großen Teilen aufgebaut ist. Zeit etwas über unserem Sommer zu schreiben. Ein Thema das schon oft unsere Aufmerksamkeit verlangt hat ist die Entsorgung von Müll. In Essen und Duisburg zum Beispiel hat man nur für bestimmte Müllarten Geld bezahlen müssen, wenn man sie zum Recyclinghof gebracht hat. Farbe zum Beispiel und Matratzen.
Read more...

Der Hauskauf - Teil 4: Übergabe & Einzug

So, wir sind so langsam angekommen und wollen unseren Umzug ins Haus einmal rekapitulieren. Der Umzug begann am Midsommarafton, also dem Midsommerabend, das ist immer der Freitag vor der Sommersonnenwende. Da hat man hier in der Regel frei, das wird hier so behandelt wie der 24.12. in Deutschland. Sogar Supermärkte, die hier ja auch an Sonn- und Feiertagen auf haben, haben spätestens ab Mittag geschlossen. Wir haben bis zum Nachmittag die ersten Kisten gepackt und waren dann zum Grillen bei Marvins Arbeitskollege eingeladen.
Read more...

Der Hauskauf - Teil 3: Abwarten

Es ist nicht viel passiert seit dem wir die Anzahlung für das Haus im März gemacht haben. Zumindest fühlt es sich nach nicht viel an. Eigentlich war es gar nicht so wenig, nur über einen gefühlt endlosen Zeitraum. Wir haben uns um eine Versicherung gekümmert. Man kann sich hier wie auch sonst überall gegen alles versichern lassen. Schön ist, dass in der Hausversicherung auch direkt eine Haftpflicht für alle die im Haus wohnen drin ist.
Read more...

Schwedische Onlinedienste - BankID

Bank ID ist ein schwedisches elektronisches Legitimationssystem, also ein System mit dem man sich auch online sicher identifizieren und z.B. Behördengänge erledigen kann. BankID gehört wie auch Swish einem Zusammenschluss von Banken und ist somit ein privates Unternehmen. BankID kann man auf verschiedene Weisen nutzen. Bei unserer Bank, Handelsbanken, stehen uns drei verschiedene Verfahren zur Verfügung. Wir haben ein Kartenlesegerät bekommen und Karten nur für BankID. Als wir Kunden bei der Bank wurden mussten wir ein 6 stelliges Passwort das nur aus Zahlen besteht wählen.
Read more...